Lexikon: Leuchtkraft

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Leuchtkraft ist ein Maß für die Energieemission eines s in Form von elektromagnetisches Spektrum|elektromagnetischer Strahlung, die von seiner und dem Radius abhängt. Sie wird in der abgestrahlten menge pro Sekunde (Einheit)|Sekunde angegeben.

Unter der Leuchtkraft L versteht man die pro Sekunde insgesamt abgestrahlte Energie, d. h. die (s-) in allen Bereichen des Spektrums. Sie wird in Watt (Einheit)|Watt gemessen, in der Astronomie oft aber auch in Einheiten der Sonnenleuchtkraft angegeben. Die Leuchtkraft der kann durch die Bestimmung der Solarkonstante direkt gemessen werden.

Siehe auch: Absolute Helligkeit, Scheinbare Helligkeit, Bolometrische Helligkeit, Entfernungsbestimmung.

Leuchtkraftklassen

Sterne werden gemaess ihrer Leuchtkraft in n eingeteilt.

Siehe auch: , , Riesenstern

Leuchtkraft der Sonne

Durch Messung der Solarkonstante, bei der sich 1370 W/m² ergibt, kann die Leuchtkraft L der Sonne wie folgt bestimmt werden: In der Entfernung R = 1 Astronomische Einheit|AE = 1,496·1011 m vom Sonnenmittelpunkt trifft pro Sekunde auf 1 m² die Energie 1370 Joule|J von der Sonne ein. Diese entstammt einer winzigen Fläche der Sonnen

Die gesamte Strahlung der Sonne durchsetzt aber nicht nur die Fläche 1 m², sondern die gesamte Kugeloberfläche O einer Kugel um die Sonne mit dem Radius R = 1 AE

O = 4\pi R^2 = 2,812 \cdot 10^{23}\,\mathrm{m}^2.

Auf jedem Quadratmeter dieser Fläche trifft pro Sekunde eine Energie von 1370 J ein. Die Energieabgabe der gesamten Sonnenoberfläche pro Sekunde beträgt also

L = O \cdot 1370\,\frac{\mathrm{J}}{\mathrm{m}^2\mathrm{s}} = 3,\!85 \cdot 10^{26}\,\mathrm{W} .


Dies ist die Leuchtkraft der Sonne.

Kategorie:Stellarphysik Kategorie:Astronomische Helligkeit